Kontakt

Telefonisch erreichen Sie uns immer: von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:30 Uhr bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0711 93277000 oder Zentral-Telefonnummer 01803 353200 für ganz Deutschland
Hier haben Sie auch nach 18:00 Uhr und am Samstag die Möglichkeit, Ihre Wünsche auf die Mailbox zu sprechen oder Sie schicken uns eine Email (Ihr regional zuständiger Berater meldet sich dann bei Ihnen). Die 01803 353200 kostet pro Minute 12 Cent aus dem Festnetz, Mobilfunk – Preise könnten davon abweichen.

Die mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt sein! Ihre Angaben werden bei uns selbstverständlich vertraulich behandelt.

Ihr Name*

Ihre E-Mail-Adresse*

PLZ*

Ort*

Strasse / Hausnummer*

Telefon oder Mobiltelefon*

Ein paar freiwillige Infos zu Ihrer MPU Angelegenheit

Was wollen Sie gerne wissen?

Datenschutzverordnung

Öffentliches Verfahrensverzeichnis – Gemäß § 4g BDSG hat der Beauftragte für den Datenschutz oder die verantwortliche Stelle im Sinne des BDSB auf Antrag jedermann in geeigneter Weise die in § 4e BDSG festgelegten Angaben verfügbar zu machen.Dieser Verpflichtung kommen wir hier unmittelbar nach und verzichten damit auf jeden individuellen Antrag.

  1. Name der verantwortlichen Stelle: MPU Beratung Kurt Stranz, Esslinger Str.21, 73207 Plochingen
  2. Verantwortungsträger: Inhaber, Kurt Stranz, Esslinger Str.21, 73207 Plochingen – Datenschutzbeauftragter:wird vom Inhaber wahrgenommen
  3. Anschrift der verantwortlichen Stelle: MPU Beratung Kurt Stranz, Esslinger Str.21, 73207 Plochingen 4. Zweckbestimmung der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung: als Beratungsunternehmen (Vorbereitung von MPU Bewerbern, Seminaren). Als Aus- und Weiterbildungsstätte für MPU Berater
  4. Betroffene Personengruppe/n und Daten oder Datenkategorien: Personengruppen– Es werden im Wesentlichen zu folgenden Gruppen, soweit es sich um natürliche Personen handelt, personenbezogene Daten erhoben, verarbeitet und genutzt, soweit diese zur Erfüllung der unter
  5. genannten Zwecke erforderlich sind (Mitarbeiter, Lieferanten/Dienstleister, Kunden, Kontaktpersonen vorgenannter Gruppen). Daten oder Datenkategorien (Adressdaten, Bankverbindungen, Daten zur Personalverwaltung und -steuerung, Abrechnungs- und Leistungsdaten, Kundendaten)
  6. Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern (Öffentliche Stellen, die Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften erhalten wie z.B. Sozialversicherungsträger, Finanzbehörden; Interne Stellen die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind wie z.B. Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen; Prüforganisation).
  7. Regelfristen für die Löschung der Daten – Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung erforderlich sind. Sollten Daten hiervon nicht berührt sein, werden sie gelöscht, sobald die unter 5. genannten Zwecke weggefallen sind.
  8. Geplante Datenübermittlung an Drittstaaten (außerhalb EU) – Eine Datenübermittlung an Drittstaaten erfolgt nicht.
  9. Allgemeine Beschreibung der Maßnahmen nach §9BDSG: Es wird eine Informationsstruktur gepflegt, die die Dokumentationsverfahren, die Aufgaben des Datenschutzbeauftragten in der Anlage zu §9 Satz 1 beinhaltet. Damit wird zyklisch die Angemessenheit und die Effektivität des Datenschutzes des Betriebs überprüft. Bei Bedarf wird daraus ein Bericht erstellt.